Potentielle Energie im Radialelektrischen Feld

Aufrufe: 157     Aktiv: vor 1 Monat

0

Hallo, 

Wir haben gerade das Thema potentielle Energie im Radialfeld einer Ladung. Unsere Aufgabe hieß, dass sich zwei positive Probeladungen auf einen bestimmten Abstand annähern. Die dazu benötigte Arbeit W habe ich ausgerechnet, wobei ich ein negatives Ergebnis erhalten habe. Für mich würde das bedeuten, da die Arbeit negativ ist, dass das System bzw. die sich annähernde Probeladung dadurch potentielle Energie verliert. Allerdings wenn man überlegt, dass zwei positive Ladungen immer näher kommen, müsste die potentielle Energie ja zunehmen, da die Abstoßende Kraft immer Größer wird, oder ? 

 

Wäre super, wenn mir jemand kurz erklären könnte, wie ich mein negatives Ergebnis nun u werten habe. 

 

LG Justus :)

 

gefragt vor 2 Monate
j
justus_2002,
Schüler, Punkte: 10
 

Kannst du deinen Rechenweg posten, dann hätten wir einen Ansatz, um Fehler zu finden
VG
Feynman
  -   feynman, vor 2 Monate

das negative Vorzeichen steht evtl für die Richtung einer Kraft.
Lösungsweg oder Aufgabenstellung würden darüber Aufschluss geben, ob das hier Sinn ergibt.
  -   mrs mix, vor 2 Monate

Er hat die Energie ausgerechnet und diese Größe besitzt keine Richtung.   -   gardylulz, vor 2 Monate

Erkläre doch Deine Rechnung etwas ausführlicher. Die Arbeit ergibt sich als Potentialdifferenz der Ladung Q_0 (erzeugt das Feld) zwischen r=Unendlich und d (Abstand) multipliziert mit Q_1 (wird bewegt). kann auch als Integral über die Coulombkraft berechnet werden,   -   professorrs, vor 1 Monat
Kommentar schreiben Diese Frage melden
0 Antworten