Interpretation alpha spektrum

Aufrufe: 126     Aktiv: vor 1 Monat, 1 Woche

0

Wie kann man alpha spekrum interpretieren?

Im KC steht:

"interpretieren ein aSpektrum auf der Basis der zugehörigen Zerfallsreihe"

-> wie kann ich das beantworten?

 

gefragt vor 1 Monat, 1 Woche
c
chillen16,
Schüler, Punkte: 9

 

Beziehst du dich auf das charakteristische Sprektrum einer Röntgenröhre?

  ─   1+2=3, vor 1 Monat, 1 Woche

ja genau! ich weiß nicht wie ich das in der mündlichen prüfung interpretieren kann

  ─   chillen16, vor 1 Monat, 1 Woche

Kurz zum Verständnis: Fragst du nach dem Spektrum der Alpha-Teilchen (Helium-Kerne), die nach einem Kernzerfall ausgesendet werden? So würde ich deine Frage interpretieren, da du auch #kernphysik verwendet hast. Eine Röntgenröhre gehört zur Atomphysik, da passiert mit dem Kern gar nichts und es werden auch erstrecht keine Alpha-Teilchen ausgesendet. Viele Grüße.

  ─   claudicurie, vor 1 Monat, 1 Woche

Es geht doch um Kernphysik, da es sich auf die Zerfallsreihe bezieht

  ─   chillen16, vor 1 Monat, 1 Woche
Kommentar schreiben Diese Frage melden
1 Antwort
2

Moin chillen16!

Um das charakteristische Spektrum der Röntgenröhre interpretieren, müssen wir uns anschauen, wie dieses überhaupt entsteht.

Röntgenstrahlung kann in einer Röntgenröhre auf zwei verschiedene Vorgänge entstehen: Bremsvorgänge und Ionisation.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6ntgenr%C3%B6hre#/media/Datei:Roentgen-Roehre.svg

 

Bremvorgänge: Die beschleunigten Elektronen treffen auf die Blockanode (A) und werden von den dort vorhandenen Atomen abgelenkt und gebremst. Dadurch werden sie langsamer und verrringern so ihre kinetische Energie. Aufgrund der Energieerhaltung muss dabei Energie in Form z.B. Strahlung frei werden. So entsteht ein Teil der Röntgenstrahlung - das kontinuierliche Spektrum. Da Bremsvorgänge völlig willkürlich sind, entsteht dabei Röntgenstrahlung mit beliebigen Wellenlängen.

 

Ionisation: Hierbei trifft ein beschleunigtes Elektron direkt auf ein Elektron in einem Atom in der Blockanode (A). Aufgrund der hohen Geschwindigkeit bzw. kinetischen Energie, "schlägt" es das Elektron aus dem Atom heraus. Da ein Elektron herausgeschlagen wurde, fehlt nun ein Elektron im Atom und es ist ionisiert. Atome sind immer dazu bestrebt, eine vollbesetzte Außenschale zu besitzen, deshalb ist es für das Atom ungünstig, wenn jetzt irgendwo auf einer beliebigen Bahn mitten im Atom ein Elektron fehlt. Deshalb "springt" ein Elektron von einer äußeren Bahn zurück und besetzt den freien Platz. Es ist für das Atom "besser" wenn auf der äußersten Bahn ein Elektron fehlt, als wenn auf einer Bahn mitten im Atom ein Elektron fehlt. Z.B. aus dem Bohrschen Atommodell, weißt du, dass eine niedrigere Bahn ein niedrigeres Energienievau bestitz, als eine höhere Bahn. Springt nun ein Elektron von einer höheren Bahn auf eine niedrigere Bahn (als von einem höheren Energienievau auf ein niedrigeres Energieniveau) zurück, wird die Energiedifferenz als Strahlung frei. Da diese Energiedifferenzen zwischen den Bahnen immer fest sind, ensteht durch die Ionisation Röntgenstrahlung mit immer fester Wellenlänge bzw. Energie. Die Ionisationsstrahlung bildet das sog. charakteristische Sprektrum. Das die Ionisation zusätzlich zu den Bremsvorgängen, bei der alle möglichen Wellenlängen entstehen, stattfindet, hast du ebene solche Peaks bei der charakteristischen Strahlung.

Quelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Atom_model_for_EDX_DE.svg

 

Klärt das erstmal deine Frage? möchtest du da noch mehr zu wissen? :D

 

Grüße

geantwortet vor 1 Monat, 1 Woche
1
1+2=3
Student, Punkte: 40
 

Ich danke Ihnen erstmal!
Aber ich weiß immernoch nicht, wie man den alpha Spektrum verständlich interpretieren kann (mit peaks und so)

  ─   chillen16, vor 1 Monat, 1 Woche

Aber das habe ich dir doch oben erklärt! Die Peaks des Spektrums entstehen durch Ionisation! Was das ist steht oben.

  ─   1+2=3, vor 1 Monat, 1 Woche

Bezieht sich das auf die Zerfallsreihe?

  ─   chillen16, vor 1 Monat, 1 Woche

Nein es geht, wie oben im Text erklärt, um das Spektrum einer Röntgenröhre. Ich habe die Aufgabenstellung falsch verstanden, aber das hat sich ja oben jetzt geklärt ^^

  ─   1+2=3, vor 1 Monat, 1 Woche
Kommentar schreiben Diese Antwort melden